Dämmfüllung und Dämmputz HARKUN – HLP 300

Die Verwendung als Innendämmung hinter einer verlorenen Schalung mit Schilfrohrgewebe (72 stenglig) erfordert in der Regel 40mm bis 100mm starke Füllungen. Das trockene Material HLP 300 läßt sich unter Zugabe von ca. 10% Wasser in einer Betonmischmaschine gut mischen und erreicht so einen in etwa erdfeuchten Zustand.

HLP 300 kann auch trocken verarbeitet werden. Mit speziellen Einblasmaschinen der Firma GEKOMaschinenbau GmbH in 31319 Sehnde ist es möglich, ähnlich dem üblichen Verfahren bei der Zellulose Dämmung Hohlräume zu verfüllen.

  • Test: das erdfeuchte Material mit den Händen zu einer Kugel / Tennisballgröße verpressen; wenn sie nach dem Pressen zusammenhält, ist die Mischung ausreichend feucht.
  • Regel: je größer die Feuchtigkeit, desto fester verklebt die Kugel, doch umso länger wird die jeweilige Trocknungszeit.
  • Jeweils eine Lage von ca. 10-15cm Höhe hinter das Schilfrohrgewebe einschütten und leicht verdichten, bei erdfeuchtem Material bis die Verklebung erfolgt.
  • Schalung nun wiederum ca. 30-50cm hochziehen, fest tackern, wie vor verfüllen. Das letzte Stück zur Decke hoch kann mit der Hand oder mittels Metallkellen erdfeucht eingedrückt werden, weil das Material so gut plastisch formbar ist. Anschließend das letzte Schilfrohrgewebe befestigen.
  • Tipp: um eventuell das Herausrieseln zu unterbinden, kann die Fläche des Schilfrohrgewebes mit Wasser besprüht und mit einem Quast verstrichen werden, so dass der nachfolgende Putzauftrag eine gute Haftung erhält.

Eine zügige Trocknung der nassen oder erdfeuchten Masse muss gewährleistet sein, um Schimmelbefall vorzubeugen. Der Einsatz von Luftgebläsen, Ventilatoren und Bautrocknern zur Durchtrocknung des Materials ist sehr effektiv und dringend empfohlen. Es ist außerdem zum Abtransport der Feuchtigkeit für ständige Querlüftung zu sorgen.

Weitere Angaben: Datenblatt HARKUN – HLP 300.
Weitere HarKun Produkte und Preise: HarKun Preisliste 2017.

Bestellung bitte per Bestellformular (folgt) / info@harkun.de / Fax 02581-60307 / Tel. 0160-92220969